AGB

AGBs NaturPfade Inh. Ivonne Kamradt und Achtsames Berühren – ThaiYoga Massage

Hier als PDF abrufbar

1. Vertragsschluss

Mit Ihrer schriftlichen oder (fern-)mündlichen Anmeldung bieten Sie NaturPfade – im Folgenden „Veranstalter“ genannt – den Abschluss eines Veranstaltungsvertrages verbindlich an. Melden Sie mehrere Teilnehmer an, haften Sie auch für deren Zahlungsverpflichtung aus dem Veranstaltungsvertrag als Gesamtschuldner. Bei minderjährigen TeilnehmerInnen ist die Anmeldung von den Erziehungsberechtigten zu unterschreiben.
Der Vertrag ist gültig, wenn der Veranstalter die Anmeldung bestätigt und die Gebühr auf das Konto überwiesen wurde.

2. Rücktritt des Teilnehmers

Sie können jederzeit vor Veranstaltungsbeginn zurücktreten, jedoch nur durch schriftliche Erklärung. Maßgeblich ist der Eingang der Rücktrittserklärung beim Veranstalter.
Treten Sie eine Veranstaltung nicht an und haben dies nicht zuvor schriftlich angekündigt, müssen Sie den
Veranstaltungspreis in vollem Umfang tragen. Eine Ersatzperson bzw. Gruppe wird jedoch jederzeit akzeptiert.
Als Aufwandsentschädigung für Vorbereitungen und den blockierten Termin, gelten folgende Rücktrittskosten:
(a) Bis 21 Tage vor Veranstaltungsbeginn 10 %
(b) Bis 7 Tage vor Veranstaltungsbeginn 25 %
(c) Bis 3 Tage vor Veranstaltungsbeginn 50 %
(d) Bis 1 Tag vor Veranstaltungsbeginn 80 %.

3. Rücktritt seitens des Veranstalters

Der Veranstalter behält sich vor, Veranstaltungen rechtzeitig abzusagen, falls eine im Vertrag angegebene Mindestzahl von Teilnehmern nicht zustande gekommen ist. Die geleisteten Zahlungen werden innerhalb von 7 Tagen komplett erstattet. Bei einer lokalen Unwetterwarnung des DWD und/oder höherer Gewalt (Orkan(schäden) etc.) behält sich NaturPfade vor, die Veranstaltung aus Sicherheitsgründen auch kurzfristig abzusagen und wenn möglich einen zeitnahen Ersatztermin anzubieten.
Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen.

4. Leistungen

Der Umfang der vertraglichen Leistungen ergibt sich aus der Beschreibung der Veranstaltung und aus den Angaben in der Veranstaltungsbestätigung. Nebenabreden, die den Umfang der vertraglichen Leistungen verändern, werden nur mit schriftlicher Bestätigung durch den Veranstalter verbindlich.
Es bleibt dem Veranstalter ausdrücklich vorbehalten, bei unvorhersehbaren Umständen im nach seiner Einschätzung erforderlichen Umfang vom Veranstaltungsplan abzuweichen.
Im Übrigen können Abweichungen einzelner Veranstaltungsleistungen vom Veranstaltungsplan nicht gerügt werden, die nach Vertragsschluss notwendig werden, soweit sie nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Veranstaltung nicht wesentlich verändern. Der Veranstalter ist insoweit berechtigt, gleichwertige Ersatzleistungen anzubieten.
An- und Abreise an den Veranstaltungsort müssen selbst getragen werden.

5. Teilnahmebedingungen

Der Veranstalter ist berechtigt, auch ohne Angabe von Gründen Anmeldungen von Einzelpersonen oder ganzer Gruppen abzulehnen.
Der Veranstalter ist von eventuellen Krankheiten, Medikamentabhängigkeiten, Allergien (gegen Insektenstiche, Pollen, Sonnenlicht, Nahrungsmittel etc.) oder Behinderungen von Teilnehmern, die im Rahmen der gebuchten Veranstaltung relevant sein könnten, bereits bei der Buchung zu unterrichten. Diese Angaben werden selbstverständlich streng vertraulich behandelt.
Alle Teilnehmer müssen krankenversichert sein.
Bei stark auffälligen Verhaltensweisen von Teilnehmern ist der Veranstalter zum sofortigen Ausschluss derselben berechtigt, ohne dass es der Angabe der Gründe bedarf. Ein Anspruch auf Rückerstattung der Kosten besteht in diesem Fall nicht.
Alle während einer Veranstaltung erstellten Fotos dürfen zu Pressezwecken seitens von NaturPfade verwendet werden.
Sollten dagegen Einwände bestehen, bitten wir dies im Vertragsschluss explizit zu berücksichtigen.

6. Mitwirkungspflicht

Die Aufsichtspflicht verbleibt stets bei den Erziehungsberechtigten bzw. den volljährigen TeilnehmerInnen oder Aufsichtspflichtigen bzw. dem Auftraggeber. Darüber hinausgehende Aufsichtspflichten über Kinder und Jugendliche bedürfen der vorherigen Vereinbarung. NaturPfade ist nur verantwortlich für den inhaltlichen Ablauf des Programmes.

7. Haftung

Die Teilnahme an der gebuchten Veranstaltung erfolgt auf eigene Gefahr. Der Veranstalter haftet im Rahmen seiner abgeschlossenen Haftpflichtversicherung für Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die auf ein Verschulden des Veranstalters oder einer von ihm mit der Leitung der Veranstaltung betrauten Personen zurückzuführen sind.
Der Veranstalter haftet nicht bei fahrlässigem oder vorsätzlichem Fehlverhalten der Teilnehmer, bei Personen- oder Sachschäden vor dem offiziellen Beginn oder nach dem offiziellen Ende der jeweiligen Veranstaltung und für Risiken, die nicht vorhersehbar, nicht beeinflussbar oder nicht zu vertreten sind.
Die Haftung des Veranstalters gegenüber dem Veranstaltungsteilnehmer auf Schadenersatz wegen vertraglicher oder vorvertraglicher Ansprüche aus dem Veranstaltungsvertrag ist auf den Veranstaltungspreis beschränkt, soweit der Schaden von ihm oder einem Beauftragten weder grob fahrlässig noch vorsätzlich herbeigeführt wurde.
Wird Material aus dem Bestand des Veranstalters von Teilnehmern beschädigt, zerstört oder verloren, muss dieses von den Teilnehmern durch Zahlung des Anschaffungspreises nach Liste ersetzt werden.
Der Veranstalter ersetzt Materialien der Teilnehmer nur dann, wenn die Beschädigung oder Zerstörung auf das
Verschulden des Veranstalters oder seiner Beauftragten zurückzuführen ist.

8. Beanstandungen

Etwaige Beanstandungen sind sofort der örtlichen Veranstaltungsleitung mitzuteilen, damit diese Gelegenheit zur Abhilfe hat.
Diesbezügliche Ansprüche müssen innerhalb von 4 Wochen nach dem vereinbarten Veranstaltungstermin schriftlich beim Veranstalter geltend gemacht werden.
Die Anerkennung von Ansprüchen kann erst danach und nur vom Veranstalter selbst erfolgen; sie bedarf der Schriftform.
Sämtliche Ansprüche verjähren 6 Monate nach Veranstaltungsende.

9. Zahlungsbedingungen

Die Zahlung soll durch Überweisung auf das im Vertrag angegebene Konto des Veranstalters erfolgen und muss dort spätestens 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn gutgeschrieben sein.
Bei Anmeldung wird eine Anzahlung in Höhe von 10 % des Veranstaltungspreises fällig. Bei kurzfristigen Anmeldungen (weniger als 1 Woche vor Veranstaltungsbeginn) ist der gesamte Veranstaltungspreis sofort fällig.

10. Nutzungsrechte

Die von NaturPfade angefertigten und vorgelegten Entwürfe, Ideen und Konzeptionen sind geistiges Eigentum von NaturPfade und dürfen ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung nicht – auch nicht teilweise – genutzt oder umgesetzt werden.

11. Unwirksamkeit einzelner Klauseln

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, bleibt der Vertrag im Übrigen wirksam. An Stelle der ungültigen Regelung gilt dann diejenige wirksame Regelung als vereinbart, durch die der von den Parteien in der Vereinbarung übereinstimmend angestrebte wirtschaftliche Zweck soweit wie möglich erreicht wird. Dies gilt auch für den Fall einer Regelungslücke.

12. Gerichtsstand

Als Erfüllungsort und Gerichtsstand wird der Ort des Sitzes des Veranstalters vereinbart.
Zuständig ist damit das Amtsgericht Jena.

Kontaktdaten

Naturpfade

Inh. Dr. Ivonne Kamradt
Theo-Neubauer-Straße 7
07743 Jena
Vertreten durch:
Frau Dr. Ivonne Kamradt
Telefon: +49 (0) 36 41/23 17 90
Mobil: +49 (0) 171 6 76 60 92
E-Mail: naturpfade@yahoo.de