Räucherwaren

Für die Naturkosmetik Waldfee habe ich verschiedene Räucherwerke entwickelt.

Räuchermischungen

Räuchermischungen können auf und um Räucherkohlen in Räucherschalen oder auf Räucheröfchen, direkt über dem Feuer geräuchert werden.

Tipp: Legt Ihr eine Stückchen Alufolie oder einen Bimsstein auf das Sieb des Räucheröfchens entfällt die Rauchentwicklung, die Aromen werden über lange Zeit, ganz sanft und schonend freigesetzt.

 Freier Atem

Freier Atem

Freier Atem

Auf dem Räucheröfchen setzt diese Mischung ihr frisches, reinigendes und befreiendes Aroma über einen längeren Zeitraum frei.

Bestandteile: Salbei, Thymian, Wacholder, Lavendel, Holunder, Kiefer, Minze, Schafgarbe, Wermut, Fichte –  100% Handarbeit, alle Zutaten stammen aus eigenen Sammlungen

 Abendhauch

Abendhauch

Abendhauch

Auf dem Räucheröfchen setzt diese Mischung ihr warmes, reinigendes und beruhigendes Aroma über einen längeren Zeitraum frei.

Bestandteile: Beifuß, Besenheide, Dill, Flieder, Kamille, Kiefer, Labkraut, Lavendel, Melisse, Nachtkerze, Minze, Rosmarin, Zitronenverbene, Kiefer, Lärche, Weihrauch –  100% Handarbeit, alle Kräuter und einheimischen Harze stammen aus eigenen Sammlungen

Seelenwärme

Seelenwärme

Seelenwärme

Auf dem Räucheröfchen setzt diese Mischung ihr wärmendes, einhüllendes und erdendes Aroma über einen längeren Zeitraum frei.

Bestandteile: Kardamom, Sternanis, Orange, Ingwer, Apfel, Flieder, Zimt, Holunder, Fichte, Odermennig, Zahnlavendel, Fichte – 100% Handarbeit, alle einheimischen Zutaten stammen aus eigenen Sammlungen

Räucher – Duftpralinen

Die Duftpralinen werden in Aromalampen ohne Wasser geräuchert! Sie geben ihr dezentes, warmes, balsamisches Aroma über Stunden ab und können mehrmals verwendet werden.

 Legt das Schälchen der Lampe mit Alufolie aus, gebt die Praline hinein und entzündet das Teelicht.  Die Praline schmilzt auf und gibt die Aromen langsam und ohne Rauchentwicklung an die Umgebung ab. Nach dem Erkalten können die Duftpralinen für erneutes Räuchern aufbewahrt oder über den Biomüll entsorgt werden.

Immenzauber

Immenzauber

Immenzauber

Legt das Schälchen der Lampe unbedingt mit Alufolie aus, das Bienenwachs klebt!

Bestandteile: Bienenwachs, Quitte, Orangenschale, Kardamom, Zimt, Holunder, Dammar –  100 % Naturprodukt, 100% Handarbeit, einheimische Zutaten stammen aus eigenen Sammlungen

Tanz des Schmetterlings

Tanz des Schmetterlings

Tanz des Schmetterlings

Bestandteile: Sweetgras, Quitte, Wacholder, Weihrauch, Ylang-Ylang (Öl) –  100 % biologisch abbaubar, 100% Handarbeit, alle Kräuter stammen aus eigenen Sammlungen

Winternacht

Winternacht

Winternacht

Bestandteile: Wermut, Lärche, Sandelholz (Öl) – 100 % biologisch abbaubar, 100% Handarbeit, Kraut und Harz stammt aus eigenen Sammlungen

 

Kyphi und Neriko

 

Bei Kyphi handelt es sich um eine Ägyptische Abendräucherung. Das Grundrezept und die Zubereitungsart des Kyphis stammt aus der Zeit der Pharaonen und wurde durch einige einheimische Zutaten ergänzt. Die Zubereitung dauert mehrere Wochen.

 Die Zubereitungsform der Neriko stammt aus Japan. Dort entwickelte jede Familie oder auch jede Person ihre individuelle Neriko-Mischung. Die Mischung wird in Kugelform weitergegeben, deren Zubereitung mehrere Wochen bis Monate dauert.

Kyphi

Kyphi

Kyphis werden auf einem Räucherofen mit Sieb geräuchert. Sie geben ihr warmes, fruchtiges Aroma sehr langsam ab.

Hauptbestandteile: Rotweinrosinen, Wacholder, Zimt, Weihrauch (Olibanum-Kiefer), Mutterkraut, Rosmarin u.a. –  100% Handarbeit, Kräuter und einheimische Harze stammen aus eigenen Sammlungen

Nerikos werden wie Kyphis bevorzugt auf einem Räucherofen mit Sieb geräuchert. Sie geben ihr vielschichtiges, erdendes Aroma langsam an die Raumluft ab.

Hauptbestandteile: Quittenmus, Vetiver, Sandelholz, Wacholder, Schafgarbe, Mädesüß, Weihrauch (Sandarak-Kiefer) u.a. – 100% Handarbeit, Kräuter und einheimische Harze stammen aus eigenen Sammlungen

Ein Teil der Neriko-Mischung unterliegt im Moment einem Fermentationsprozess und ist im Frühjahr erhältlich.