Ausrüstung für Wald- und Wiesenabenteuer

Was wir für einen gelungenen Wald- und Wiesenausflug empfehlen:

Kleidung

Ziehen Sie Ihrem Kind bei jedem Ausflug mehrere Lagen an Sachen an, die es bei Bedarf aus- oder anziehen kann. Die obere Lage ist ein Regenschutz. Beine und Arme sollten bei jedem Wetter bedeckt sein. Das schützt vor Zecken, Dornen, Sonnenbrand…

Die Füße stecken in passenden, vor allem bequemen, möglichst wasserdichten Schuhen. Die Kinder laufen in ihnen die ganze Zeit umher und merken sofort, wenn der Schuh drückt oder wackelt!

Gerade im Sommer ziehen die Kinder gern die Schuhe aus – sollten Sie das nicht wünschen, teilen Sie es uns bitte mit!

Im Winter und Sommer ist eine passende Kopfbedeckung ein Muss!

 Rucksack

Im Rucksack verstauen die Kinder ihre gesamte Tagesausrüstung, die im Laufe des Tages deutlich an Volumen zunimmt – denken Sie bitte daran, dass auch alle abgelegten Kleidungsstücke darin oder daran Platz finden müssen. Füllen Sie den Rucksack morgens noch nicht voll.

 Verpflegung

Frische Luft macht extrem hungrig und durstig – geben Sie den Kindern ruhig mehr Essen und Trinken mit als sonst, da wir nicht jeden Tag ein warmes Mittagessen anbieten – wenn doch, geben wir rechtzeitig Bescheid. Wir bitten Sie, darauf zu achten so wenig wie möglich Verpackungsmüll mitzugeben.

Im Winter verbrauchen die Kinder nochmal mehr Energie – hier sind Süßigkeiten für das schnelle Auffüllen der Reserven nicht zu unterschätzen!

Wald- und Wiesen-Utensilien

Eine Sitzunterlage ist gerade bei feuchtem Wetter ein Muss!

Erlauben Sie Ihrem Kind das Schnitzen, freuen sie sich über ein scharfes Schnitzmesser – stumpfe Messer sind eher gefährlich! Wir leiten die Kinder im richtigen Umgang mit dem Schnitzmesser an.

Finden wir Namen an den einzelnen Sachen, ist es für uns leichter, Fundsachen zuzuordnen.

Cremen Sie bitte Ihr Kind morgens bei entsprechender Witterung mit Sonnencreme ein – wir werden im Laufe des Tages noch einmal nachlegen!

Und hier alle wichtigen Dinge für einen gelungenen Wald- und Wiesentag als Checkliste:

Frühjahr und Sommer

Herbst und Winter